go-digital: Das Förderprogramm für die Digitalisierung im Mittelstand

Agentur ›outline‹ sichert Ihnen 50% Zuschuss

Alt text

Das Förderprogramm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei Digitalisierungs-Projekten. Outline ist als Agentur im Modul „Digitale Markterschließung“ des Programms autorisiert. Bis zu 50% Fördergelder sichert die Agentur ihren Kunden dadurch.

Was ist go-digital?

Go-digital ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Seit 2017 unterstützt das Programm den deutschen Mittelstand bei Digitalisierungs-Projekten. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können dabei Förderungen in drei Modulen erhalten: Bei der Erschließung neuer Kunden und Märkte durch digitale Medien und Strategien, bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen sowie beim Thema IT-Sicherheit.  Die Bereiche greifen ineinander, können aber alle einzeln gefördert werden.

Die staatliche Förderung erfolgt aber nicht nur finanziell, indem bis zu 50% der Kosten für die nötigen Beratungs- und Umsetzungsleistungen bezuschusst werden. Den Unternehmen aus dem Mittelstand werden darüber hinaus autorisierte Agenturen an die Seite gestellt. Diese unterstützen die Firmen mit ihrem Wissen als digitale Unternehmensberater, sorgen gleichzeitig aber auch für die erfolgreiche Umsetzung der geplanten Maßnahmen.

Jetzt kostenlose Beratung sichern

Was wird unterstützt?

Outline ist im Modul digitale Markterschließung vom BMWi autorisiert, Unternehmen bei digitalen Marketing-Projekten zu unterstützen und dafür Anträge auf Förderung beim BMWi einzureichen. Förderfähig sind zum Beispiel folgende Leistungen:

  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie
  • Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Internetpräsenz gegebenenfalls mit eigenem Web-Shop
  • Website-Monitoring
  • Content-MarketingSEO und Pflege von Social-Media-Kanälen
  • nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Online-Shops, wie bspw. die Warenbereitstellung und Zahlungsverfahren

Ziel: Beratung zu vielfältigen Aspekten eines professionellen Online-Marketings und Umsetzung der empfohlenen Leistungen.

Wer kann mit dem Programm go-digital gefördert werden?

Fördermittel durch das Programm go-digital  können alle Unternehmen erhalten, die nicht mehr als 100 Angestellte beschäftigen. Die Betriebsstätte bzw. eine Niederlassung in Deutschland ist ebenfalls Voraussetzung. Außerdem darf der Umsatz im Vorjahr bzw. die Vorjahresbilanzsumme nicht höher als 20 Mio. Euro sein. Zudem ist die Förderfähigkeit der Unternehmen an die De-minimis-Verordnung geknüpft. Hier gilt: Die Summe der staatlichen Beihilfen für ein Unternehmen darf innerhalb von drei Jahren die Grenze von 200.000 Euro nicht überschreiten.

Die Antragsstellung übernehmen wir

Outline begleitet Ihr Unternehmen von Beginn an: Zunächst starten wir mit der Definition des Förderprojekts. Anschließend erstellen wir einen Beratungsvertrag zwischen Ihrem Unternehmen und Outline. Im Beratungsprozess reichen wir diesen als Förderantrag bei „go-digital“ ein und legen damit alle bürokratischen Hürden soweit wie möglich um. Als Agentur aus Augsburg setzen wir dabei, wenn möglich, auch auf räumliche Nähe. Das vereinfacht den Projektverlauf.

„Wir freuen uns, damit unseren schon bisher aktivsten Kunden eine zusätzliche Motivation bieten zu können, Digitalisierungs-Projekte von außen unterstützen und begleiten zu lassen und damit im Hinblick auf Projektlaufzeiten, professionelle Umsetzung und Sicherheitsthemen wichtige Punkte zu machen“, sagt Josef Schmaus, Geschäftsführer der Outline – online Medien GmbH, die seit über 20 Jahren digitales Marketing für überwiegend mittelständische Kunden realisiert.

Sie möchten die digitale Transformation Ihres Unternehmens erfolgreich meistern und sich nachhaltig im Wettbewerb durchsetzen? Wir unterstützen Sie bei der Herausforderung und sichern Ihnen interessante Fördergelder. Machen Sie jetzt den ersten Schritt zur Förderung:

Kostenlose Erstberatung anfordern

Outline ist autorisiert digitale Markterschließung als Hauptmodul und IT-Sicherheit als Nebenmodul im go-digital Förderprogramm umzusetzen

  • Mit dem Modul Digitale Markterschließung erreichen Sie neue Neukunden und Fachkräfte mit einer digitalen Kommunikationsstrategie.
  • Mit dem Nebenmodul IT-Security sichern Sie Ihre Infrastruktur. Als Pflichtberatung lässt es sich mit einer digitalen Markenstrategie kombinieren.

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen rund um das Förderprogramm go-digital!

Praxisbeispiele aus dem Förderprogramm go-digital: So haben unsere Kunden neue Märkte erschlossen und digitale Kommunikation umgesetzt

Go-digital Agentur finden: Das leistet Outline als autorisierte Agentur für Sie

Welche Voraussetzungen muss ein Unternehmen entlang der Förderrichtlinie des go-digital Förderprogramms erfüllen?

Welche staatliche Förderung für den Mittelstand gibt es neben dem Förderprogramm go-digital?

Welche Beratungs- und Umsetzungsleistungen sind innerhalb des Programms go-digital beispielsweise förderbar?



Info-Flyer des BMWi herunterladen:

Alt text