DPRG-Regionalgruppe-Augsburg gegründet

[ 14.10.2013 ] Im Oktober 2013 kamen zahlreiche PR-Schaffende in Augsburg zusammen, um die DPRG-Regionalgruppe Augsburg zu gründen. Neben München, Nürnberg und dem Allgäu können sich nun auch in Augsburg Mitglieder und Gäste der DPRG regelmäßig über PR-relevante Themen mit Regionalbezug austauschen.

Nach einem Get-Together erläuterte Christina Kahlert, die bayerische DPRG Landesvorsitzende, die Arbeitsfelder der DPRG und stellte den Verband als solchen vor. Anschließend wurde in der Podiumsdiskussion zum Thema „Augsburg reloaded – Was PR beim Imageaufbau leisten kann“ lebhaft diskutiert. Zunächst stellten sich mit Irmgard Hoffmann, Evangelisch-Lutherisches Dekanat Augsburg, Michael Melzer von MAN Diesel & Turbo SE, Daniel Melcer, team m&m GmbH & Co KG und Götz Beck, Regio Augsburg GmbH, namhafte Kommunikatoren der Stadt vor und gaben Einblicke in ihre tägliche Arbeit. Dabei wurden verschiedene Richtungen der Imageentwicklung erkennbar, die im weiteren Verlauf diskutiert wurde. Nach einer vorläufigen Einigung, man könne sich ja die drei großen Augsburger Namen Fugger, Luther und Brecht auf die Fahnen schreiben und einem kleinen Exkurs über die Rolle Augsburgs im Ballungsraum München wandte man sich dem zentralen Thema der Diskussion zu: Was macht Augsburg als Stadt heute aus? Wie definiert sich die drittgrößte Stadt Bayerns? Nach einer angeregten Diskussion und einer anschließenden Stärkung am Buffet ging es weiter zum Empfang ins Fürstenzimmer des Rathauses, wo die Wirtschaftsreferentin der Stadt, Frau Eva Weber, die zentrale Bedeutung Kommunikationsschaffender für einen florierenden Wirtschaftsstandort wie Augsburg betonte. In holzgetäfelter Kulisse klang die Veranstaltung bei einem Glas Wein aus und bot weiteren Raum für Austausch und Vernetzung, auf dessen Boden eine lebendige Plattform, auf der sich Pressesprecher ebenso wie Agenturmitarbeiter und PR-Einzelberater künftig austauschen können.

Hier ein paar Eindrücke von der Versammlung.